TENERIFE EXPRESS, 5 RESTAURANT-EMPFEHLUNGEN/ FLEISCH AUF DEN FAHNEN SEPTEMBER

Fran Belín

1

Brunelli’s (Puerto de la Cruz). Texturen und Exzellenz. Zarte, saftige Stücke, die ein ganzes Register authentischer Aromen für diejenigen entfalten, die Fleischgerichte lieben: Lendenfiletsteak, Chateaubriand, amerikanisches Steak, T-Bone Steak, Porter House … Diese überraschende gastronomische Stätte in Punta Brava gegenüber dem Loro Parque wurde als amerikanisches Steakhaus konzipiert, in dem die Suche nach Perfektion – einschließlich der Reifung in situ – sich bei der Fleischauswahl und der Bratzeit in einer Leidenschaft für die Wahl der renommiertesten Viehzüchter äußert, sei es aus Galicien oder Avila, Toledo oder natürlich den Vereinigten Staaten. Auch Lammkoteletts oder -schulter erreichen dank der Charakteristiken eines Prototyp-Ofens, von denen es in Spanien nur zwei gibt, eine unübertreffliche Vorzüglichkeit. Der Weinkeller ist sehr angemessen ausgestattet.

Brunellis 1

Adresse: Calle Bencomo, 50, Puerto de la Cruz; Reservierungen: 922 062 600

2

El Churrasco (Costa Adeje). Die Ikone unter den Restaurants Gran Canarias für Fleischspezialitäten und Weine von den eigenen Gütern ließ sich seinerzeit in einer anderen emblematischen Stätte im Süden Teneriffas, konkret im ehemaligen El Patio (Hotel Jardín Tropical) nieder. Mario Gil ist der Ideologe eines Konzepts, das diese gastronomische Marke als Synonym für Exzellenz positioniert hat. In den 90er-Jahren verließ Gil seine Heimat Kolumbien, um sein Studium an der Universität Complutense in Madrid aufzunehmen und dies war der Ort, wo alles begann. Die Fleischlieferungen für das gastronomische Konzept stammen aus der Viehzucht Estancia Ganadera San Carlos (etwa 277 Kilometer von Buenos Aires, Argentinien, entfernt), die mit rund 3.000 Stück Vieh der Rinderrasse Aberdeen-Angus Zuverlässigkeit bietet und die Qualitätskontrolle im Ursprungsland garantiert. Weine aus eigener Kelterei, eigenes Olivenöl und Kohlen und sogar, wie es sich für eine jede gute Tafel gehört, Kaffee aus seinem Heimatland von einem kleinen Gut seiner Großmutter Regina, die dem auserlesenen Erzeugnis ihren Namen verleiht. Ein überprüftes, sehr hohes Maß an Vielfalt und Geschmack, die weit über das allgemeine Niveau – „Immer das Gleiche“ – bei den Vorschlägen von Fleischgerichten in diesem Insellandstrich  hinausgehen.

El Churrasco (firmar Abocados)

Adresse: Calle Gran Bretaña, Adeje; Reservierungen: 922 789 761

3

Mesón Castellano (Playa de Las Américas). Spanferkel! Was für ein Spanferkel! Galicisches Blondkalb,.. Ein beeindruckender Weinkeller mit Referenzen vom Feinsten. Ein wahres Bollwerk der guten Tafel im Inselsüden, in dem Tag für Tag – man braucht sich nur die Tische anzuschauen – das Ritual des guten Mahls gepflegt wird. Und dessen wird man bereits beim Betreten gewahr: Aromen der klassischen Küche und gegrillten Fleisches, das Hin und Her der Mitarbeiter im Speisesaal, die zu einem Team von mehr als dreißig Personen gehören. Die praktisch stets besetzten Tische verleihen einem  das Gefühl, Tischgast bei einem immer köstlichen Mahl zu sein. Die sich über den ganzen Tag hinziehenden Rotationen an den Tischen stellen ein wahres Schauspiel dar. Auch für den Genuss der Begleiter der Fleischliebhaber ist mit einer Vielzahl von Vorschlägen der mediterranen Küche, aber auch der  kanarischen und atlantischen ausreichend gesorgt: Vorzügliche Zutaten veredeln Gerichte wie Kichererbsen mit Riesengarnelen, Sardellen aus Kantabrien, Ceviche vom Riesenzackenbarsch mit Avocado…

Cochinillo Mesón Castellano

Adresse: Avenida Antonio Domínguez, 38-40, Playa de la Américas; Reservierungen: 922 796 305

4

Casa Nila (El Sauzal).  Die Fleischliebhaber halten die hier servierten Spezialitäten zurecht für erste Güte und ausgestattet mit einzigartigen Geschmacksnuancen. Aus Frankreich, Chile, Irland, Nebraska… stammend stellt die vorzügliche Fleischware die Grundlage für die Spezialitäten dar, die von anderen erstklassigen Gerichten ergänzt werden. Darüber hinaus erlebt der Tischgast eine Umgebung, die als wertvoller Erinnerungsschatz im Gedächtnis haften bleiben wird, denn ein renoviertes, historisches kanarisches Gutshaus bildet den Rahmen für die Lust am guten Speisen.  Das erstklassige Restaurant in El Sauzal kann zurecht stolz auf die auserlesenen Fleischspezialitäten als Standarte sein, bietet aber auch andere vorzügliche Speisen, wie Thunfisch-Ceviche, Treviso-Käse-Risotto oder mediterrane Auberginen.

Casa Nila

Adresse: La Constitución, 1. El Sauzal; Reservierungen: 922 099 864

5

Casa Fito (Chimiche). Über das Vergnügen hinaus, durch die geschlängelten Straßen und Gassen dieses malerischen Ortsteils von Granadilla de Abona zu flanieren, bietet diese gastronomische Stätte im Inselsüden ein wahres Plus eines vorzüglichen Mahls aus den Händen des Küchenchefs Fito (Filiberto), der eindeutig auf eine Philosophie der Einfachheit mit authentischem Geschmack und ohne Verfälschungen setzt, die in den Fleischgerichten hervorragend zum Ausdruck kommt. Das Lokal hat eine Reihe von Umwandlungen durchgemacht, so auch mit der Verpflichtung des Oberkellners Roberto Castro, der im MB von Berasategui, zwei Michelin-Sterne, tätig war, oder der ausgezeichneten Küche. Allein das Eier-Gericht “Huevos estrellados” des Hauses sagt Vortreffliches vom Können des Küchenchef aus. Steak-Tartar darf auf keinen Fall fehlen und verweist auf wahre Wunder der Kochkunst wie Lendenfilet der alten galicischen Kuh vom Grill oder das Rinderkotelett; darüber hinaus gebratene Rippchen oder die Schweinefleischspezialität “Secreto ibérico”. Die Güte ist immer garantiert und die Weinkarte von großem Interesse.

Casa Fito T Ex 2

Adresse: Carretera General del Sur, 4, Chimiche; Reservierungen: 922 777 279

Kategorien
GastronomieHervorgehoben
Kein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

*

*

 

RELATED