Der Geschmack des Nordens

Rafael de Miguel

Als ob es sich um eine Verlängerung des üppigen Grüns der umgebenden Landschaften handele, bietet der Bauernmarkt von La Guancha an seinen 45 Ständen die besten Früchte und das köstlichste Gemüse der heimischen Bauern. Der Markt ist ein Paradies der Kartoffeln. Es gibt sie in allen Formen und Farben und sie tragen äußerst suggestive Namen wie Azucena (Lilie), Ojo de perdiz (Rebhuhnauge) oder Bonita (die Schöne).

Mecado Guancha 3

Auf einem Rundgang entlang der Stände werden Sie auch an den Käsestand von Antonio und Juana kommen, die Finalisten des Pinolere-Wettbewerbs waren, sowie auf den von Productos Palmeros mit seinen berühmten Käsesorten. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass man Ihnen eine Kostprobe gebratenen Spanferkels am Stand von La Granja El Cardón anbietet und, dass Sie fragen, woher die Zitronen von der Größe einer Grapefruit stammen, die nebenan angeboten werden. Es wird Ihnen auch sehr schwer fallen, einem Stück Nuss- Schokoladenkuchen der Dulcería Lucy zu widerstehen. Vorzügliches Kunsthandwerk wie Körbe und Keramiken, sowie farbenprächtige Blumen neben dem Aufzug in der Markthalle führen Sie zur Terrasse des Restaurants Asador de la Villa, das Sie mit dem unwiderstehlichen Duft der auf Holz gegrillten Hähnchen und Rippchen locken wird.

Mercado Guancha 2

Kategorien
AndereAndere (Norden)GastronomieGastronomie (Norden)Typische GerichteTypische Lebensmittel (Norden)

RELATED