Begegnungen mit Brauchtum und Traditionen

Mit der Ankunft des Monats Mai beginnt eine Zeit des Jahres, in der allerorts auf Teneriffa Volksfeste und Brauchtum im Mittelpunkt des Lebens der Inselbewohner stehen. Wallfahrten, Bauerntänze, Volks-...

Mit der Ankunft des Monats Mai beginnt eine Zeit des Jahres, in der allerorts auf Teneriffa Volksfeste und Brauchtum im Mittelpunkt des Lebens der Inselbewohner stehen. Wallfahrten, Bauerntänze, Volks- und Trachtenfeste… erfüllen eine Vielzahl von Städten und Dörfern mit Folklore, Farbenpracht, traditioneller Volksmusik und Speisen, die die große Verbundenheit unserer Menschen mit Geschichte und Traditionen unter Beweis stellen.

 Exposicion Cruces La Rambla, Santa Cruz de Tenerife

Exposicion Cruces La Rambla, Santa Cruz de Tenerife

Santa Cruz de Tenerife ist ein klares Beispiel dafür. Die Stadt erlebt im Mai mit den Festlichkeiten des Kreuztages, den Blumenausstellungen in den Straßen und dem Bauerntanz am Abend des 2. Mai auf dem Vorplatz der Kirche La Concepción die große Feier ihres Namenstages, bei dem die traditionelle kanarische Küche, die typischen Trachten der Inseln und die Volksmusik im Mittelpunkt stehen.

 

Im Mai finden auch mehrere der populärsten Wallfahrten Teneriffas statt. Wenn Sie Gelegenheit haben, fahren Sie unbedingt zur Wallfahrt von Tegueste, die zu Ehren des Heiligen Evangelisten Sankt Markus am 5. Mai gefeiert wird und bereits auf mehr als ein halbes Jahrhundert Geschichte zurückblickt. Erfreuen Sie sich an den zahlreichen Folkloregruppen mit ihren traditionellen Volksmelodien der Isas, Malagueñas und Folias, während Sie die mit landwirtschaftlichen Erzeugnissen kunstvoll geschmückten Festwagen, Boote und Viehherden bewundern.

 

Auch Los Realejos im Norden der Insel ist im Mai ein perfekter Ort für einen Besuch, denn die Stadt feiert eines ihrer größten Volksfeste – die Feier des Kreuztages, in deren Rahmen am 3. Mai bei der Prozession durch Realejo Alto das große Maifeuerwerk der Kreuze und Feuer den Nachthimmel erleuchten wird, das von den Festkommissionen der Straßen Calle El Sol und Calle El Medio Arriba organisiert wird. Darüber hinaus feiert die Stadt im selben Monat auch ihr Patronatsfest zu Ehren von Sankt Isidor und Santa Maria de la Cabeza, bei dem als Höhepunkte der Bauerntanz am 18. Mai und die regionale Wallfahrt am 2. Juni herausgestellt werden müssen.

Romería de San Isidro, Los Realejos

Romería de San Isidro, Los Realejos

In dem El Rosrio zugehörigen Ort El Chorrillo, in Guía de Isora oder Arguayo (Santiago del Teide) feiert man ebenfalls im Mai den Heiligen Isidor mit volkstümlichen Bauerntänzen, Wallfahrten, traditionellen Handwerks- und Viehmessen.

 

Am 30. Mai schließlich wird auf der gesamten Insel der Tag der Kanarischen Inseln gefeiert, der an den Jahrestag der ersten Sitzung des Kanarischen Parlaments in der Stadt Santa Cruz de Tenerife am 30. Mai 1983 erinnert.

 

Wenn Sie während Ihres Aufenthaltes auf Teneriffa Traditionen und Brauchtum unserer Insel näher kennenlernen möchten, dann finden Sie alle Informationen über die Veranstaltungen auf www.webtenerife.com

Kategorien
Freizeit
Kein Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

*

*

 

RELATED